Beispiel Kalkulation PV-Anlage

In einem Einfamilienhaus mit einer vierköpfigen Familie liegt der Durchschnittsverbrauchswert in Deutschland bei 4.000 kWh im Jahr.
Diese Anlage mit 30 Modulen erzeugt bei 15 kWp maximal 15.000 kWh bei einer optimalen Sonneneinstrahlung mit einem Durchschnittswert
von 1650 Sonnenstunden im Jahr und deckt somit den Strombedarf vollkommen. Somit erzeugt diese PV-Anlage in unserer Rechnung
über 10. Jahr genug Strom für ein Einfamilienhaus und bringt zusätzlich bei der Einspeisevergütung 5.142 € ein.*

*Berechnung:
Diese Berechnung dient lediglich als Anhaltspunkt. Für diese Berechnung wurde das Solarmodul „LG 440 QAC – A6 NeON R“ mit einer Leistung von 440 Watt und einer Effizienz von 22,1% verwendet. Diese Berechnung basiert auf der Verwendung von 30 Solarmodulen bei einem Effizienzfaktor von 75%, optimaler Sonneneinstrahlung in Deutschland, mit einer durchschnittlichen Anzahl von 1650 Sonnenstunden. In diese Berechnung werden keineerlei Faktoren, wie z.B. Wetterbedingungen, Neigung und Ausrichtung der Anlage, Schattenwurf, etc. kalkuliert.
Es ist wichtig zu beachten, dass das tatsächliche Ergebnis von dieser Schätzung abweichen kann.
Quellen: https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/sonnenscheindauer-in-deutschland-seit-1951/ & https://www.wegatech.de/ratgeber/photovoltaik/grundlagen/wirkungsgrad/ & https://www.co2online.de/energie-sparen/strom-sparen/strom-sparen-stromspartipps/stromverbrauch-4-personen-haushalt/ & https://www.dwd.de/DE/Home/home_node.html;jsessionid=A181E51757498462E3E5C109E9DB9478.live31081